Info zu 19" Racks

Info zu 19" Case (Racks) und deren Bauarten

Für das Aufbewahren und Transportieren von Geräten im standardisierten 19"-Format werden im mobilen Einsatz in der Regel Flightcases verwendet. Diese werden umgangssprachlich auch "Racks" oder 19"-Case genannt.

Solche Racks haben den Vorteil, dass die meist eingeschraubten genormten 19" Zoll oder 19" Inch breiten Geräte für den mobilen Betrieb nicht ein- und ausgepackt werden müssen, sondern im Case verbleiben können.
 
Vielen ist nicht bekannt, das es Racks nicht nur der üblichen Schrank-Bauform giebt, sondern bei der großen Flexibilität der Produkte natürlich auch Kombinationen in verschiedenen Unter-Bauarten.

19" Standard Rack
Diese Flightcase-Racks gibt es mit einem oder zwei abnehmbaren Deckeln (vorne und hinten), die
etwa das Ausführen von Kabeln erlauben. Man bezeichnet sie als Singledoor- oder Doubledoor-Rack. Dabei sind die EInbauhähe, in HE (Höheneinheiten) angegeben und die EInbautiefe kann den Geräten angepasst werden.
Häufiger Anwendungsfall ist der Transport von mehreren vorverkabelten Effektgeräten im Veranstaltungs- oder IT-Bereich.  Ein solches Rack kann schnell aufgestellt und in Betrieb genommen werden 

19" L-Rack
Als Spezialfall könnte man das sogenannte L- oder Winkelrack bezeichnen. Hier werden vom Flightcase zwei im 90°-Winkel verbundene Deckel abgenommen, sodass man die Front und den oberen Berich zugänglich und die Ober- und Vorderseite bedienen kann.

19" U-Rack
Eine weitere Sonderbauform, jedoch mit drei Deckeln ausgestattet (Deckel vorne, oben und hinten)
Eigentlich ist es eine Mischung zwischen einem Standard- und einem L-Case.
Hier werden die beiden Vorteile der jeweiligenCases miteinander kombiniert.

Shock-Mount Racks
Darüber hinaus giebt es noch die sogenannten Shock-Mount Racks.
Diese sehr speziellen Systeme werden genutzt, um 19" Komponeneten beim Transport gegen Schläge und Erschütterungen zu schützen. Dazu werden die Cases entweder mit einem Case in Case System oder einen frei schwingendem Shock-Mount-Frame System ausgestattet. 
Hier einige Hinweise zu den Shock-Mount Systemen.
 

  • Das Case in Case System.
Dabei handelt es sich, wie der Name schon besagt, um einen Geräteträgerrahmen, der wiederum in einem zweiten Case verpackt ist. Der Schwingungsschutz wird dabei über zwei Möglichkeiten gewährleistet. Er kann über einfache Polsterung zwischen den Cases mittels Schaumstoff als einfache Lösung erreicht werden oder zusätzlich durch Schwingungsdäpfer aus Gummi abgefedert werden. 

  • Das Shok-Mount-Frame System
Hier wird ein Stahlrahmen, passend für 19" Geräte über spezielle Lagerungen in den 8 Ecken im Case "aufgehängt". Dabei werden die Lagerungen dem Gewicht der Einbaugeräte entsprechend angepasst. Auch die Tiefe des Rahmens kann in separaten genormten Schritten der Ladeung angepasst werden. 
Der Vorteil dieser Konstrucktion ist der einfache Aufbau, die gute Durchlüftung durch den freistehenden Rahmenträger und der genormeten, passgenauen Aufnahmen, die mittels zusätzlicher Optionen vielfältig erweiterbar sind.

Fragen zu diesem Thema beantworten wir gerne. Natürlich erstellen wir Ihnen auch gerne ein kostenloses Angebot. Senden Sie uns einfach eine E-Mail  (Bitte folgende Daten angebn: Höhe in HE, Gewicht der Einbauteile, Einbautiefe, gewünschte Bauform eventuelles Zubehör?).