Flightcase Bau (Was passiert)

Je nach Aufbau eines Cases, der sogenannten Bauform, und den verwendeten Materialien wird ein Case in folgenden Schritten erstellt.

1. Design und Gestaltung

casedesignerNach Absprache und Anforderung des Kunden wird bei uns mittels Software das entsprechende Case gestaltet. Daraus wird dann automatisch eine 3D-Zeichnung und eine Bau-und Materialliste erstellt, die an die Produktion weitergegeben wird.


2. Material-Kommissionierung

komissionIn der Produktion werden als erstes im Lager alle benötigten Beschläge und Bauteile bis auf das Aluminiumprofil und die Oberfläche kommissioniert und bereitgestellt.


3. Ablängen und Zusägen der Aluminiumprofile

doppelgaerungssaegeGleichzeitig werden die Profile an unserer Doppelgehrungssäge auf die entsprechenden Maße zurechtgeschnitten.


4. Bearbeitung und Fräsung der Oberflächenmaterialien

formatH24 FraeseParallel zum Zuschnitt der Profile werden die Oberflächen bearbeitet. Dazu nutzen wir eine Felder Format 4 CNC Fräse, die in einem Arbeitsgang bereits formatiert, alle Ausfräsungen und benötigten Nietenlöcher einbringt. Dadurch wird eine 100%ige Passgenauigkeit und perfekte Formgebung garantiert.


5. Montage

artikel10122Jetzt kommt zusammen, was zusammen gehört. Unsere Mitarbeiter bauen nun aus den einzelnen Teilen das individuelle Case zusammen. Ob in Einzelanfertigung, Kleinserie oder Großserie – der Prozess ist der gleiche. Nur so können wir die hohe Qualität unserer Cases gewährleisten.


6. Innenausbau und Polsterung

Innenausbau_4Natürlich bieten wir Ihnen auch einen maßgeschneiderten Innenausbau mit Polsterung, Schubladen oder speziellen Halterungen oder Vorrichtungen an. Trennwände, Steckwände, Einlegeböden oder Fachunterteilungen sind schnell realisiert und erweitern das Einsatzgebiet. Auf Wunsch bieten wir auch gefräste oder mittels Wasserstrahl geschnittene Polstereinlagen an. Sprechen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gerne.


7. Endkontrolle und Auslieferung

versandWenn die Produktion die Fertigstellung meldet, prüft ein Mitarbeiter auf der Auftragsabwicklung noch einmal das Case und stellt sicher, das alle mit dem Kunden vereinbarten Punkte auch entsprechend stimmen und das Case in einem einwandfreien versandfertigen Zustand ist. Nun wird das Case versandfertig gemacht und per Post, Spedition oder eigener Abholung an den Kunden überstellt.